1418 J+S Coach

Rund hundert 14 bis 18-Jährige trafen sich letztes Wochenende in Filzbach für das 1418 Coach Weekend. Unter den Jugendlichen waren Fussballer, BikerInnen, KunstturnerInnen und auch einpaar wenige Kunstradfahrerinnen dabei. Zwei Tage lang wurden Trainingstechniken verbessert und ausgetauscht und Tips und Tricks für das Training von Kinder des Vereines dazu gewonnen. Die Jugendliche hatten auch die Möglichkeit die verschiedenen Sportarten auszuprobieren und einen Einblick in eine Trainingsstunde der anderen Sportarten zu gewinnen. Ein spannendes und lehrreiches Weekend das man nur weiterempfehlen kann!

SM Elite 2017

Gestern fanden die Schweizermeisterschaften der Elite in Lichtensteig statt. Es ging um die Entscheidung, wer beim Kunstrad und Radball nächstes Jahr das rot-weisse Trikot tragen darf und an der Weltmeisterschaft am 25./26. November 2017 in Dornbirn die Schweiz verteidigen darf. Entsprechend war die Halle gefüllt mit Fans und die Stimmung super.

Auch viele Ustermer Fans waren angereist, schliesslich waren die Kunstradfahrer Uster zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte an Schweizermeisterschaften der Elite vertreten. Delia, Nina, Mirjam und Melina vom 4er Uster/ Herrliberg liessen sich den doch leicht erhöhten Druck nicht anmerken und zeigten eine wunderschöne, sturzfreie Kür. Schon nach den ersten zwei Minuten war voraussehbar, dass sie die 100er-Marke, welche als Ziel für anfangs nächste Saison angesetzt worden war, knacken würden. Als sie unter tosendem Applaus vom Velo stiegen, konnten sie selber fast nicht glauben, dass die Anzeigetafel 111.50 Punkte anzeigte! Nur 20 Punkte Abzug und ebenfalls fast 20 Punkte über ihrer Bestleistung.
Wir gratulieren euch, Delia, Nina, Mirjam und Melina, herzlich zu eurem Erfolg und freuen uns auf die nächste Saison mit euch und euren neuen Trainern, Robby & Jeanette!

Uster / Herrliberg an der SM 2017

Uster / Herrliberg an der SM 2017

Das super Team!

Die Schweizermeisterschaft war aus Ustermer sicht schon ein voller Erfolg, vor die Medaillen- und WM-Entscheidungen überhaupt begonnen. Unter anderem war noch die Entscheidung bei den 2er-Frauen ausstehend, dort sollte der gestrige Wettkampf über die WM-Teilnahme entscheiden. Julia Hämmerli und Laura Bruder (Stäfa / Hombrechtikon), welche im Mai an den Junioren-EM Silber ausgefahren hatten und nun ihre erste Elite-Saison fuhren, traten gegen Nathalie Steinemann und Irina Christinger (ATB Schaffhausen) an, welche auch ihre erste Elite-Saison fuhren, jedoch mit anderen Partnern schon WM und Junioren-EM Erfahrungen gesammelt hatten. Wir drückten natürlich für Julia und Laura, als unsere ehemalige Sportlerin, die Daumen. Julia & Laura legten eine gute Leistung über 106 Punkte vor. Nathalie & Irina hielten sich gut, bis zum Schluss der Schulterstand leider nicht klappen wollte und so die Entscheidung, wortwörtlich, fiel.
Wir gratulieren Julia & Laura herzlich zur WM-Teilnahme und freuen uns im November in Dornbirn mitfiebern zu dürfen!